Glücklicherweise sterben wir. Es gäbe sonst nirgends freie Sitzplätze!
Der Tod schafft Raum für nachfolgende Generationen und ermöglicht so Verlebendigung.
Gardi Hutter, alias Hanna, hat Übung im Sterben. In bisher acht Stücken war sie am Schluss sieben Mal tot. In GAIA GAUDI ist sie schon am Anfang tot - nur findet sie das unwichtig und flattert fröhlich weiter. Aber die neue Generation poltert an der Türe: sie will ihren Raum.

­